Die Zeit rennt. Und so verging tatsächlich ein Jahr und unser Blog hat bald Geburtstag. Am 9. September feier wir Bloggeburtstag, da ging der erste Beitrag online. Aber warum bin ich umgezogen mit meinem Blog und mit welcher Arbeit das verbunden war, möchte ich euch erzählen.
Aber zu aller Erst einmal, warum ich gewechselt habe. Der Name des Blogs und die Adresse sind doch geblieben, was macht das dann für einen Unterschied? Ich habe meinen Provider gewechselt und das hat Vorteile für euch, als DSC_1505Leser und natürlich auch für mich. Ein Punkt ist zum Bespiel, dass Unterhaltungen unter einem Beitrag möglich sind. Man kann direkt auf Kommentare antworten und kann Beiträge und Kommentare sogar abbonieren. Ein anderer Punkt ist, dass ich meine Beiträge und auch meine Seite, individueller bearbeiten und anpassen kann. 

 

Aber jetzt zu dem anstrengenden Teil. Der Umzug selbst. Auf die Idee kam ich, da ich schon öfter von Blogumzügen gehört hatte. Aber wie sollte das Ganze denn jetzt funktionieren? Also habe ich mich auf die Suche nach Hilfe begeben und schnell welche gefunden. Danke nochmal an dieser Stelle, ich wäre sonst total verzweifelt 😀 

Bei den meisten Anbietern kann man seine Daten und Beiträge exportieren, bzw. importieren. Aber von meinem Provider zu dem Neuen, geht das nicht. Ich musste jeden einzelnen Beitrag kopieren, speichern und wieder neu hochladen. Fummelarbeit! Und dann natürlich jeden Beitrag bearbeiten und anpassen. Es ging trotzdem schief – einige Bilder haben Rahmen, obwohl ich das nie eingestellt habe 😀 

Tja und dann musste ich mich noch irgendwie mit der Benutzeroberfläche und den Anwendungen zurecht finden. Ich bin richtig wahnsinnig geworden, da war mein alter Provider viel einfacher und ich habe das Wechseln schon fast bereut. Und meine URL wollte ich natürlich auch mit nehmen, ist ja schließlich meine. Auch da wäre ich fast wahnsinnig geworden. Aber mit Unterstützung habe ich auch das geschafft und finde mich so langsam nach und nach zurecht. Und ich muss sagen, das Wechseln war eine gute Idee, ich bin sehr zu frieden!