26 Nov

Heute war es soweit – der Termin zum Blutabnehmen für das große Blutbild stand an. Ich muss sagen, ich hatte etwas Bammel. Wobei die Blutabnahme selber ja nicht schlimm ist. Schlimmer wird es nächste Woche für mich, wenn wir unsere Ergebnisse bekommen. Ich hoffe sehr, dass ihre ‚Werte sich gebessert haben!

Jessi hat das natürlich alles ganz tapfer über sich ergehen lassen, es gab ja auch schließlich Leckerli zur Belohnung und außerdem ist sie ja schon ein geübter, alter Hase im Blutabnehmen 😉 Der Rasierer, die Nadel, die Kanüle – und fertig. Dann ihr Vorwurfsvoller Blick, dass ich das zulassen konnte, und dann ein Leckerli und dann war es wieder gut. Bis die Ärztin die Handschuhe anzog und an den Flauschepop wollte… Wer den Beitrag von unserem letzten Tierarztbesuch gelesen hat, weiß, dass Jessi Probleme mit ihren Analdrüsen hatte.. Deshalb musste da auch noch mal nachgesehen werden. Tja und wie soll es auch anders sein: Jessi hat mal wieder die Hosen voll… Danach gab es für die Miss aber ordentlich Leckerli und einen schönen Spaziergang.

 Und dann waren wir noch bei Zoo&co und haben unseren Napf abgegeben. Aber Jessi musste dieses Mal im Auto warten. Tja und eigentlich  wollte ich nur Leckerli holen… Aber dann hab ich den Kalender gesehen,  den Jessi unbedingt braucht. Und den neuen  Napf. Und die Schoki. Tja und die Schleuder war wirklich wichtig, weil ich die andere verloren habe oder so… Ich hoffe, das entschädigt Jessi alles genug, damit sie mir die fiese Tortour verzeihen kann 😉

Jetzt genießen wir erstmal die paar freien Tage und warten geduldig auf die, hoffentlich guten, Ergebnisse.